Baugrundgutachten Altlasten Berlin & Brandenburg

Baugrundgutachten Altlasten Berlin – Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-5527 8405

Ein Baugrundgutachten wird vornehmlich durchgeführt, um die hydrogeologischen Gegebenheiten vor Ort zu kennen.

Dadurch können Gebäudegründung und benötigte Dichtigkeit gegen in die Bausubstanz eindringendes Wasser optimiert werden, sodass das Bauwerk buchstäblich langfristig auf einem sicheren Fundament steht.

Doch neben der Gründung aufgrund der hydrogeologischen Besonderheiten gibt es noch weitere Faktoren, die ein Baugrundgutachten erforderlich machen.

Nicht nur, wenn Sie ein Bauvorhaben planen, sondern bereits vor dem Erwerb eines Grundstücks legen wir Ihnen die Durchführung eines Baugrundgutachtens nahe:

zur Vermeidung von unvorhersehbaren Kosten aufgrund von chemischen Altlasten oder wegen etwaiger Kampfmittel im Erdreich.

Gerade in Berlin und Brandenburg sind das besonders wichtige Aspekte.

Die Geschichte hat bis heute tiefe Spuren im Boden hinterlassen

Um die Notwendigkeit von Baugrundgutachten wegen Altlasten zu verstehen, ist eine Betrachtung im historischen Kontext unerlässlich.

Zunächst zu den im Boden ruhenden Kampfmitteln. Hier sind gerade im Bereich Berlin und Brandenburg zwei Faktoren zu berücksichtigen:

die Luftangriffe der Alliierten während des Zweiten Weltkriegs in urbanen Regionen, also in Großstadtregionen, außerdem die Standorte der stationierten Roten Armee zu Zeiten der DDR in Brandenburg und Ostberlin.

Diese ehemaligen Kasernen und Standorte wurden schnell verlassen, viele Kampfmittel und auch chemische Stoffe einfach vergraben.

Dazu kommen noch etwaige chemische Altlasten grundsätzlich auf ehemals wirtschaftlich genutzten Flächen;

also nicht ausschließlich Industrieflächen.

Das gilt für das gesamte Gebiet in Brandenburg und Berlin.

Jedoch mit einem weiteren Schwerpunkt in Industriebereichen der ehemaligen DDR, da Umweltschutz bis vor wenigen Jahrzehnten weder in der ehemaligen DDR noch in der BRD ein großes Thema war.

Grundstückskäufer müssen sich über die rechtlichen Konsequenzen im Klaren sein

Bereits beim Grundstückserwerb sollte daher in urbanen Regionen und auf ehemaligen Industrieflächen in jedem Fall ein entsprechendes Baugrundgutachten durchgeführt werden.

Verantwortlich für die fachgerechte Entsorgung und Behebung von Altlasten im Erdreich ist nämlich ausschließlich der Grundstücksbesitzer.

Die Kontaminierung kann so weit reichen, dass die Kosten zum Beheben der Verunreinigungen den Wert eines Grundstücks um ein Vielfaches übersteigen.

Gerade in der Metropolregion Berlin werden zudem weitgehend Kampfmittel im Boden vermutet und auch entsprechend oft entdeckt.

Sogar zur Selbstzündung gekommene Fliegerbomben sind immer wieder in den Schlagzeilen.

Aufgrund der langen Zeiträume steigt durch Zersetzung der Kampfmittel das Risiko entsprechend mit an.

Ihr Partner auf Augenhöhe für ein Baugrundgutachten für Altlasten in Berlin und Brandenburg

Wir sind mit den historischen Besonderheiten in der Großregion Berlin und Brandenburg bestens vertraut, da wir bereits seit vielen Jahren Baugrundgutachten auch mit Schwerpunkt Altlasten durchführen.

Dazu kommt unser umfassendes Wissen zu den hydrogeologischen Besonderheiten.

Außerdem bieten wir stets attraktive Konditionen für die Durchführung von Baugrundgutachten auch bei der Suche nach chemischen Altlasten und etwaigen Kampfmitteln.

Nutzen Sie unser umfassendes Wissen und erhalten fundierte Rechtssicherheit und damit auch eine finanzielle Absicherung.

Baugrundgutachten Altlasten Berlin – Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-5527 8405