Bodengutachten Inhalt

Bodengutachten Inhalt – Jetzt anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-5527 8405

Das Bodengutachten ist wohl am bekanntesten als Baugrundgutachten vor einem geplanten Neubau.

Tatsächlich gibt es aber unterschiedliche Voraussetzungen, unter denen ein Baugutachten durchgeführt werden sollte.

Dabei gibt es zudem deutliche Unterschiede beim Inhalt eines Baugutachtens.

Baugutachten für unterschiedliche Datenerhebungen

Das Baugutachten gibt Aufschluss über die geologischen Bodenverhältnisse auf einem konkreten Grundstück.

Je nach in Auftrag gegebenen Untersuchungen kann der Inhalt des Baugrundgutachtens aber stark variieren.

Nachfolgend die wichtigsten Formen und abweichenden oder kombinierten Inhalte zu Bodengutachten:

  • etwaige chemische Altlasten (Kriegsmittel, Chemikalien)
  • Eigenschaften des Grundwassers, ob dieses beispielsweise drückend ist
  • Wassererhaltung und Drainage
  • Tragfähigkeit des Baugrunds (daraus resultierend die entsprechende Gründung)
  • Standsicherheit von angrenzenden Bauwerken und Böschungen

Darüber hinaus variieren noch die notwendigen Tiefen bei den Kernbohrungen.

Diese sollten pauschal drei Meter unterhalb der geplanten Sohle des Gebäudes liegen.

Das heißt, bei einer Tiefgründung muss entsprechend tiefer gebohrt werden, wobei der Bedarf einer solchen Tiefbohrung erst durch das Bodengutachten geklärt werden kann.

Damit ist aber auch wichtig, ob das geplante Gebäude eine einfache Bodenplatte oder eine Kellerwanne besitzen wird.

Inhalte vom Baugutachten an den individuellen Bedarf anpassen

Bodengutachten Inhalt
Bodengutachten Inhalt

Dabei ist es jedoch wichtig zu wissen, dass das Bodengutachten selbst zwar Pflicht ist, nicht aber dessen Umfang.

Die Tragfähigkeit des Gebäudes hängt aber maßgeblich von den geologischen Verhältnissen ab.

Dazu kann es notwendig sein, dass spezielle Untersuchungen, zum Beispiel zum Berechnen des Wasserdurchlässigkeitswertes oder der bauchemischen Wasseranalyse ergänzend durchgeführt werden müssen.

Dadurch können sich zwar die Kosten des Baugrundgutachtens erhöhen, aber später sind sie finanziell auf der sicheren Seite, wenn durch eine fehlende Untersuchung doch noch Baumängel auftreten.

Aber auch beim Grundstückskauf sind Sie abgesichert.

Wer ein Grundstück erwirbt, ist unter bestimmten Voraussetzungen auch verantwortlich für dessen Altlasten, die durch ein Baugutachten hätten entdeckt werden können.

Ihr zuverlässiger Partner für das Baugutachten

Der Inhalt vom Bodengutachten sollte daher niemals nur an den Kosten alleine festgemacht werden.

Viel wichtiger ist es, die Inhalte des Baugrundgutachtens mit den individuellen Erfordernissen vor Ort abzugleichen.

Gerne informieren wir Sie ausführlich und helfen Ihnen, die Inhalte des Bodengutachtens auch finanziell an Ihren Bedarf anzupassen.

Bodengutachten Inhalt – Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-5527 8405